Archiv

02.01.2019

CDU Alzey-Worms gut aufgestellt


Der CDU-Kreisvorstand Alzey-Worms sieht sich nach dem angekündigten Rücktritt von Landrat Ernst Walter Görisch (SPD) gut aufgestellt. Die Vorstandsmitglieder zeigten sich von der Entwicklung nicht besonders überrascht. „Es war damit zu rechnen, dass Landrat Görisch nicht bis zum Ende seiner Dienstzeit Ende 2020 bleibt“, sagte CDU-Kreisvorsitzender Jan Metzler nach einer Sondersitzung  des Kreisvorstandes. Deshalb treffe es die Union nicht unvorbereitet. Görisch hatte in der letzten Kreistagssitzung des Jahres 2018 sein Ausscheiden zum 31. Dezember 2019 angekündigt.

„Wir sind gut aufgestellt“, erklärte CDU-Bundestagsabgeordneter Metzler. Fünf hauptamtliche Bürgermeister im Landkreis Alzey-Worms sind entweder Mitglied der CDU oder seien der Union nahe stehend. „Sie alle haben beste Voraussetzungen und  das Zeug, sich um das Amt  des Landrats  zu bewerben“, so der Kreisvorsitzende. Außerdem sei die politische Stimmung für die Union derzeit überaus positiv.

Der Zeitrahmen für diesen Wahlkampf sei zwar kurz, aber die Mitglieder würden über ihre sechs Gemeindeverbände und den Stadtverband Alzey an dem Auswahlverfahren beteiligt, um gegebenenfalls weitere qualifizierte Kandidaten zu melden, erklärte Metzler. „Mir ist wichtig, dass die Basis über die Gemeindeverbände mit beteiligt wird.“ Er schlug vor, eine entsprechende  Findungskommission einzurichten. Der Vorstand begrüßte einstimmig diese Vorgehensweise. Wegen des engen Zeitrahmens sollten die Rückmeldungen bald erfolgen.